Ortszeit: Uhr

  Startseite
  Archiv
  Momente
  Bilder
  Links
  Gästebuch
  Kontakt
 

  Abonnieren
 


Das Wetter in Buenos Aires:

___________________________

http://myblog.de/southamerica-connection

Gratis bloggen bei
myblog.de





Erntedankfest

Während es in Deutschland nun quasi schon Sommer ist, und der Neid auf die sonnigen Tage, Grillabende bis spät in die Nacht, Picknicks in der Natur, Freibad und All das was mit dieser Jahreszeit einhergeht sehr groß ist, versuchen wir hier das Beste aus dem zu machen, was wir hier haben: Herbst!

So richtet man sich langsam gemütlich im Hause ein, genießt eventuell die paar Stunden Mittagssonne, beschäftigt sich mit leckerem Essen und während es draußen früh dunkel wird hört man statt Partymusik lieber mal einen langsam daherkommenden Hit, der zu dem ruhig zu bodenfallenden Laub passt, bevor der Nachtwind diesen Prozess beschleunigt. Generell scheint die nie zu Ruhe kommende Stadt einen Gang zurück zu schalten und so lernt man wieder eine neue Seite Buenos Aires kennen: Die Herbstliche!

Da man bei uns in Deutschland ja seit einiger Zeit schon ab September Nikoläuse und Christstollen kaufen kann, ist es einem gar nicht möglich den ganzen Herbst über einmal nicht an die bevorstehende, gemütliche Winter- und damit immer verbundene Weihnachtszeit zu denken. Hier sieht das jedoch anders aus. Herbst ist eben Herbst und der darauffolgende Winter ist Winter, der mehr als 2 Wochen Ferien nicht mehr zu bieten hat. Keine großen Feste oder Festivals, kein Nikolaus, keine Adventszeit auf die man sich freuen. Jedoch verliert sich dann in der spät-sommerlichen Vorweihnachtsstimmung, in der man sich schon Gedanken über Geschenke macht, oder die Neujahrsreise plant, eine Jahreszeit: der Herbst!

Von vielen gar nicht mal die Lieblingsjahreszeit, da man den Sommer hinter sich lassen muss, der einem doch so viele Möglichkeiten eröffnet, der mit Spaß und Freude so stark verbunden ist, mit Ferien, Reisen, draußen sein, Feiern, einfach allem, was Spaß macht. Darauf fast ein Jahr zu warten? Das ist hart! Dagegen hilft vielleicht eine Packung Dominosteine oder Marzipankartoffeln... Dabei haben die herbstlichen Monate auch ihren Reiz. Prächtig stellt sich die Natur zur Schau, während man dabei zusehen kann, wie sich die Farben verändern. Die Blätter fallen und der brausige Wind, der einem durchs Haar fährt spielt mit dem Laub, während Kinder sich aufs Drachensteigen freuen. (Ich schreibe das hier nur, damit man sich im Juni bei 30° ein bisschen in die Herbststimmung hineindenken kann ). Ein „Programmpunkt“ im Jahreskalender gibt es jedoch noch, zwischen dem letzten Freibadbesuch und dem ersten Türchen des Adventskalenders. Das Erntedankfest fällt natürlich: In den Herbst!

Und da wir drei hier, die wir aus Deutschland kommen, das eigentlich eine schöne Sache finden, am Ende des Sommers ein Erntedankfest zu feiern, gab es den verrückten Aushang „Erntedankfest am 29. Mai 2011“, der möglichst viele dazu einladen sollte. Klar gab es dazu natürlich Erklärungsbedarf (Was ist das? Im Mai?), aber nichts desto trotz kamen doch einige Leute, was uns sehr gefreut hat. Sogar der Dekan unserer Universität kam. Der Ablauf sah so aus, dass wir drei einen Gottesdienst vorbereitet hatten, den wir bei schönen Herbstwetter im Garten gefeiert haben und wir danach alle zusammen, das von jedem mitgebrachte Essen gegessen haben. So verbrachten wir einen schönen Tag Im ISEDET mit einer Feier für: Den Herbst!

--------------------------------------------------------------------------

Ich hoffe Euch Allen geht es gut! Hier ist nach wie vor Alles bestens, seit Dienstag bin ich endlich auch wieder Besitzer eines deutschen Passes, druckfrisch, mit dem es nun wieder auf Reisen gehen könnte. Wenn sich da mal die Investition nicht gelohnt hat.

Ich freue mich natürlich auch von Euch zu hören!

Alles Gute aus Buenos Aires

Saludos


Philipp

6.6.11 07:48
 


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung