Ortszeit: Uhr

  Startseite
  Archiv
  Momente
  Bilder
  Links
  Gästebuch
  Kontakt
 

  Abonnieren
 


Das Wetter in Buenos Aires:

___________________________

http://myblog.de/southamerica-connection

Gratis bloggen bei
myblog.de





Besuch aus Hemsbach

Anfang März durfte ich die kleine Familie Raekow, Josi, Paul und den nicht ganz so kleinen Roman hier am Flughafen abholen, die mich 3 Wochen hier besucht haben. Die drei hatten hier auch ein Zimmer im ISEDET, was zwar nicht besonders schön war, aber so konnten wir wenigstens immer zusammen essen und die Zeit verbringen. Soweit das möglich war, erkundeten wir auch die Besonderheiten Argentiniens und im speziellen Buenos Aires'. Zumindest kulinarisch gelang es uns dabei quasi alles kennen zu lernen, da neben Rindfleisch, Empenadas(gefüllte Teigtaschen), Hamburguesa/Milanesa completa(Hamburger oder Schnitzelbrötchen, mit Salat, Tomaten, Ketchup, Mayonnaise, Schinken und Käse, und zu guter Letzt ein Spiegelei) und natürlich der hier erfundenen argentinischen Pizza die Küche nicht besonders viel Eigenheiten zu bieten hat. Dabei sind diese Sachen um so leckerer. Auch konnten wir hier natürlich von Josis Kochkünsten profitieren, sodass ich neben exquisitem Essen nun auch (in der Theorie) weiß wie man Spätzle macht. Neben dem Essen konnte man natürlich auch seinem kleinen Neffen dabei zu gucken, wie er Quatsch macht und mit „OhTange“ und „OhTeine“ und auf der Mundharmonika spielt und dabei immer wieder alles für sich neu entdeckt, während man mit Paules Vater selbst Quatsch macht. Und noch heute bekomme ich zu hören, was ich denn für einen niedlichen und tollen Neffen hätte. Leider hat bei mir die Uni dann angefangen und so konnte ich leider nur den ersten halben Tag im Tigre Delta bleiben, während die drei sich dort für ein paar Tage ein Hüttchen mitten am Fluss gemietet hatten. Nach ihrer Rückkehr verbrachten wir noch einige Tage zusammen in Buenos Aires, wobei ich leider ein paar Tage krank war. Ich weiß grade nicht, was ich sonst noch schreiben könnte, außer, dass es noch viele Bilder und Geschichten auf dem Blog von Paul gibt, wer dort mal vorbei schauen möchte, es lohnt sich! Es war wirklich richtig toll, dass sich alle drei, trotz der weiten Reise und der ganzen Umstände aufgemacht haben, um mich hier zu besuchen. Es ist immer schwer Momente zu beschreiben, die schön sind die man genießt, obwohl von außen betrachtet wenig passiert: Man sitzt zusammen und quatscht nur ein wenig, oder isst oder sitzt im Garten in der spät sommerlichen Hitze und das nicht wie gewohnt an der Bergstraße oder im Odenwald, sondern mitten in Buenos Aires!

Und so will ich hier nur noch ein Danke stehen lassen und freue mich euch wieder zu sehen, dann wieder in trauter Umgebung.

Saludos

Philipp

13.4.11 06:44
 


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung